Sanary 2019

Für 2019 haben wir uns ein großes Ziel gesetzt. Die Radtour nach Sanary. Wir wussten dass es nicht einfach sein würde. Aber heute wissen wir, dass es all die Mühen wert war. Ausführlicheres zu Ablaufplan, Etappenplanung  und Tagesberichte könnt ihr unter Tour-Details und unter Presse-/Onlineberichte lesen.

Bei der Planung und Durchführung unseres Projektes Sanary 2019 haben uns folgende Personen und Vereine tatkräftig unterstützt. Herzlichen Dank dafür.
    – Bürgermeister Alexander Guhl,
    – Leiter des Amtes für Tourismus und Kultur  Thomas Ays,
    – Vorsitzende des Freundeskreises Sanary Henrike Lopatka,
    – Präsident des Veloclubs Sanary sur Mer Pascal Michel,
    – Leiter des Jugendhauses Bad Säckingen Peter Knorre

Sanary-Etappen

Radsport-Begeisterte konnten die Radlerfreunde Bad Säckingen auf der ersten Etappe auf zwei geführten Touren begleiten
a) eine kurze Tour (ca. 30km, 400Hm) über Stein, Wallbach, Wegenstetten,
    Schupfart und zurück nach Säckingen,
b) eine längere Tour (ca. 70km, 600Hm) über Stein, Wallbach, Wegen-
    stetten, Gelterkinden und zurück nach Säckingen,
c) oder einfach nur die ersten km

Etappenplanung / Etappenberichte
Etappenverlauf             km        gesamt km      Hm           Tagesbericht
1) Solothurn                   78                     78          1060           Tag 1
2) Lully (Yverdon)          80                   158            540          Tag 2
3) Divonne-L-B               95                    253           750           Tag 3
4) Belley                            96                   349           800           Tag 4
5) Lens-Lestang              90                   439           660           Tag 5
6) Upie                                63                   502          600           Tag 6
7) Orange                          92                    594           890          Tag 7
8) Aix en Provence         97                    691          530           Tag 8
9) Sanary                           78                    769          970           Tag 9
10) Chill-Out-Tour          45                    814          640           Tag 10

Start:                                                        Do. 30.05.19 (Christi Himmelfahrt)
Ankunft:                                                  Fr. 07.06.19
Ausfahrt mit  VeloClub Sanary:      Sa. 08.06.19
Rückfahrt mit Zug:                              Mo. 10.06.19

MTB-Harpolingen

Schwierigkeitsgrad:  mittel,
Länge: 16 km,
Höhendifferenz: 270 hm,
Dauer: ca. 1,5 h

Beschreibung:
Die MTB-Tour der Radlerfreunde beginnt beim Fährmann, führt über Schotterwege nörfdlich von Säckingen in Richtung Rothaus nach Murg. Dort beginnt ein Anstieg in Richtung Rüttehof und anschließend erfolgt eine kurze S2-Abfahrt, bevor es wieder zurück nach Obersäckingen und Säckingen geht. Eine Tour, die man gerade in der kälteren Jahreszeit gut fahren kann.

Giebenach-Tour

Schwierigkeitsgrad:  mittel,
Länge: 47 km,
Höhendifferenz: 550 hm,
Dauer: ca. 2,2 h

Beschreibung:
Die Tour der Radlerfreunde beginnt beim Fährmann, führt in die Schweiz nach Mupf, Wallbach, Möhlin, Rheinfelden, Augst, Giebenach, vorbei am Kloster Olsberg, Magden, Maisprach, Zeiningen und wieder nach Säckingen. Tour mit zwei knackigen Anstiegen.

3-Kantone-Tour

Schwierigkeitsgrad:  mittel,
Länge: 51 km,
Höhendifferenz: 540 hm,
Dauer: ca. 2,5 h

Beschreibung:
Die Klassik-Tour der Radlerfreunde beginnt beim Fährmann, führt dann in die Schweiz nach Mumpf, Zeiningen, Schupfart, Wegenstetten, Rothenfluh, Anwil, Kienberg, Wölflinswil, Frick und wieder nach Säckingen. Die Tour hat ihren Namen, da sie durch die drei Kantone Aargau, Basel-Land und Solothurn führt.

RF-Tour-3Kantone

Gelterkinden-Tour

Schwierigkeitsgrad:  mittel,
Länge: 57 km,
Höhendifferenz: 650 hm,
Dauer: ca. 2,5 h

Beschreibung:
Die „Anti-Platten-Tour“der Radlerfreunde beginnt beim Fährmann, führt in die Schweiz nach Mupf, Zeiningen, Wegenstetten, Ormalingen, Gelterkinden, Oltingen, Anwil, Kienberg, Frick und wieder nach Säckingen.
Warum „Anti-Platten-Tour“? Eine Legende besagt, dass jeder, der diese Tour fährt und den Gelterkindener Brunnen einmal mit dem Rad umrundet im betreffenden Jahr keinen Platten erleidet.

Gempen-Tour

Schwierigkeitsgrad:  schwer,
Länge: 82 km,
Höhendifferenz: 1000 hm,
Dauer: ca. 4 h

Beschreibung:
Start beim Fährmann, dann in die Schweiz nach Rheinfelden, Giebenach, Liestal, Nuglar,  Gempen, Sewen, Büren, Liestal, Rheinfelden und zurück nach Säckingen.
Im Bereich Gempen wird ist eine Pause mit Einkehr möglich.
Interessante Bilder rund um Gempen findet Ihr im Internet, so dass diese Tour hier keiner weiteren Beschreibung bedarf. Dabeisein lohnt sich.

Gempen-Tour

Wölflinswil-Tour

Schwierigkeitsgrad:  leicht,
Länge: 37 km,
Höhendifferenz: 340 hm,
Dauer: ca. 2,2 h

Beschreibung:
Start beim Fährmann, dann in die Schweiz nach Frick, Oberfrick, Wölflinswil, Herznach und zurück nach Säckingen.

Hinweis: Diese Tour ist durch zusätzliche Streckenelemente auch mit 44km und 580hm, bzw. 47km und 480hm fahrbar.

RF_Tour_Wölflinswil

Erste Mittwochs-Tour

Schwierigkeitsgrad:  leicht,
Länge: 26 km,
Höhendifferenz: 140 hm,
Dauer: ca. 1,2 h

Beschreibung:
Start, wie immer, 17:30 Uhr beim Fährmann, in die Schweiz nach Wallbach, Schwörstadt, dort queren wir den Rhein über den neuen Steg beim Rheinkraftwerk, zurück nach Säckingen. Eine ideale Tour zum Jahresauftakt.  
Warum und ab wann wir Licht benötigen erfahrt Ihr hier.
RF-Sprint-Tour-Schwoerstadt