Nächstes Ereignis

26.5. Teilnahme an der Benefiz-Tour. Interessierte melden sich bitte bei Peter.

27.5. Sonntagsausfahrt. Die beste Ausfahrt-Idee gewinnt.

Radlerfreunde nehmen wieder am Stadtradeln teil (17. 6. – 7.7.).
Hier könnt Ihr Euch 
anmelden.

Hinweise zu unseren Teilnahmebedingungen bei Ausfahrten findet Ihr hier.

Adelhausen-Tour

Schwierigkeitsgrad:  mittel,
Länge: 48 km,
Höhendifferenz: 430 hm,
Dauer: ca. 2 h

Beschreibung:
Die Tour führt über Schwörstadt nach Rheinfelden. In Rheinfelden beginnt ein moderater Anstieg, der über Minseln nach Adelhausen führt. Danach folgt eine schöne Abfahrt über Obereichsel, Nollingen bis nach Rheinfelden, wo der Rhein überquert wird. Weiter geht es über Möhlin, Mumpf und Stein zurück nach Säckingen.
Tour auf Naviki ansehen

Peters Kreisel-Tour

Schwierigkeitsgrad:  mittel,
Länge: 60 km,
Höhendifferenz: 580 hm,
Dauer: ca. 2,6 h

Beschreibung:
Start beim Fährmann, dann nach Wehr, Schopfheim, Hausen, Enkenstein, Langenau, Maulburg, Adelhausen, Rheinfelden, Schwörstadt und Säckingen.

Besonderheit: Die Tour führt über den neuen Radweg von Wehr nach Schopfheim, der  sehr schön zu fahren ist. Benannt wurde die Tour nach ihrem Erfinder Peter.

Jürgens-links-Tour

Schwierigkeitsgrad:  mittel,
Länge: 45 km,
Höhendifferenz: 600 hm,
Dauer: ca. 2,1 h

Beschreibung:
Start beim Fährmann, dann in die Schweiz nach Mumpf, Zeiningen, Zuzgen, Wegenstetten, Asphof, Rothenfluh, Wittnau, Gipf-Oberfrick, Stein und Säckingen.

Besonderheit: Die Tour hat drei Anstiege über 100m, 220m und 220m, die durch schöne Abfahrten unterbrochen sind.
Die Tour wurde nach ihrem „Entdecker“ Jürgen benannt.

Stadtradeln

Radlerfreunde haben vom 24. Juni bis 14. Juli 2017 mit einem offenen Team an der Aktion Stadtradeln teilgenommen und in den Wertungen meiste gefahrene km und meiste Radkilometer pro Teilnehmer gewonnen. Eine Aktion, die alle Teilnehmer dazu motiviert hat „einige“ km mehr als sonst zu absolvieren und für viel Spaß und Spannung sorgte.
Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer und an die Organisatoren.

Wertungsergebnisse meiste gefahrene km
Wertungsergebnisse meiste Radkilometer pro Teilnehmer

Beitrag Badische Zeitung vom 25.7.17
Bildergalerie des Südkuriers von der Prämierung am Dorffest in Wallbach ab Bild 19

Radkultur BW

Bodensee Radwochenende

Vom 23.-25.6. fand das erste Radlerwochenende am Bodensee statt. Einige fuhren die 117km direkt mit dem Rad, andere fuhren einen Teil der Strecke mit Bahn und den Rest mit Rad und das Versorgungsteam fur mit dem Material-/ und Verpflegungswagen direkt auf den Camping-Ferienpark Orsingen. In der großen Auswahl von Jagdhütten, Mobilheimen, Romantiksuiten und  Betonröhren gab es für jeden Geschmack die richtige Unterkunft. Nachdem alle angekommen sind, wurde am ersten Abend zünftig gegrillt.
Am Samstag ging es nach einem ausgiebigen Frühstück auf eine ruhige Bodensee-Tour nach Überlingen, wo die Mittagspause stattfand. Dann wurde der See per Schiff überquert und es ging in einem schönen Bogen wieder zurück an den Ferienpark.
 
Am Sonntag war früh aufstehen angesagt, hieß es doch Brötchen holen, Frühstück machen, Kaffeekochen, Abwaschen, Ordnung machen und wieder zurück fahren. So, wie am Freitag.
Gutes Wetter, gute Planung, gutes Teamwork, schöne Touren. Das machen wir wieder.

Elkes-Tour

Schwierigkeitsgrad:  mittel,
Länge: 41 km,
Höhendifferenz: 340 hm,
Dauer: ca. 2 h

Beschreibung:
Die neue Tour der Radlerfreunde stammt von Elke und führt durch schöne Waldstücke rund um das Ittenthal. Sie beginnt beim Fährmann, führt dann nach Kaisten, Laufenburg und Rheinsulz. Hier beginnt ein 6km langer Anstieg mit 250Hm.  Danach folgt eine langezogene Abfahrt über Elfingen, Bözen und Frick. Von Eiken über Stein geht es wieder flach zurück nach Säckingen.

Ballonberg-Tour

Schwierigkeitsgrad:  mittel,
Länge: 50 km,
Höhendifferenz: 500 hm,
Dauer: ca. 2,3 h

Beschreibung:
Start beim Fährmann, dann nach Murg, Laufenburg, über die neue Brücke in die Schweiz nach Schwaderloch, Leibstadt, rechts ab über den „Ballonberg“, weiter Richtung Wil, Mettau, Etzgen, Stein, und Säckingen.

Besonderheit: Bei Leibstadt besteht die Möglichkeit wieder zurück nach Etzgen zu fahren. So kann der Ballonberg ausgelassen werden und die Höhendifferenz der gesamten Tour beträgt nur noch ca. 100 hm.RF-Ballonberg-Tour

Benefiz-Tour 2017

Zur 7. Benefiztour zugunsten krebskranker Kinder trafen sich am 27. Mai drei Radlerfreunde und 49 Radbegeisterte, um die 100 km Tour von Rheinfelden nach Neuenburg und zurück  zu fahren. Trotz hohen Temperaturen blieben alle auf Grund ihrer Erfahrung im Gruppenfahren und ihrer Reaktionssrärke unfallfrei. Die 4 Stunden im Sattel nutzten die Radlerfreunde zur ausgiebigen Kotaktaufnahme und zum Erfahrungsaustausch über Technik und Vereinsleben. An Ziel sorgte Alleinunterhalter Harro mit abwechslungsreicher Musik für beste Stimmung. „Klar, dass er die drei fahrenden Radlerfreunde bei der Zielankunft besonders begrüßte“. Nach der Tour gab es kühle Getränke und ein zünftiges Vesper. Bis nächstes Jahr. Peter, Lucia und Norbert (von links).

Thalheim-Tour

Schwierigkeitsgrad:  mittel,
Länge: 60 km,
Höhendifferenz: 700 hm,
Dauer: ca. 3 h

Beschreibung:
Start beim Fährmann, dann in die Schweiz nach Eiken, Herznach, Densbühren, Staffelegg, Thalheim, Umiken, Altstalden, Bözen, Oeschgen, Säckingen.

Der erste Anstieg verläuft von Densbühren zur Staffelegg. Von dort geht es über eine langezogene  Abfahrt vorbei an der Ruine  Schenkenberg nach Thalheim.  Bei Umiken beginnt der zweite und weniger lange Anstieg nach Altstalden. Dann folgt eine lange Abfahrt bis Bözen. Von dort geht es flach über  Oeschgen zurück nach Säckingen.

RF-Tour-Thalheim