Benefiz-Tour 2017

Zur 7. Benefiztour zugunsten krebskranker Kinder trafen sich am 27. Mai drei Radlerfreunde und 49 Radbegeisterte, um die 100 km Tour von Rheinfelden nach Neuenburg und zurück  zu fahren. Trotz hohen Temperaturen blieben alle auf Grund ihrer Erfahrung im Gruppenfahren und ihrer Reaktionssrärke unfallfrei. Die 4 Stunden im Sattel nutzten die Radlerfreunde zur ausgiebigen Kotaktaufnahme und zum Erfahrungsaustausch über Technik und Vereinsleben. An Ziel sorgte Alleinunterhalter Harro mit abwechslungsreicher Musik für beste Stimmung. „Klar, dass er die drei fahrenden Radlerfreunde bei der Zielankunft besonders begrüßte“. Nach der Tour gab es kühle Getränke und ein zünftiges Vesper. Bis nächstes Jahr. Peter, Lucia und Norbert (von links).

Thalheim-Tour

Schwierigkeitsgrad:  mittel,
Länge: 60 km,
Höhendifferenz: 700 hm,
Dauer: ca. 3 h

Beschreibung:
Start beim Fährmann, dann in die Schweiz nach Eiken, Herznach, Densbühren, Staffelegg, Thalheim, Umiken, Altstalden, Bözen, Oeschgen, Säckingen.

Der erste Anstieg verläuft von Densbühren zur Staffelegg. Von dort geht es über eine langezogene  Abfahrt vorbei an der Ruine  Schenkenberg nach Thalheim.  Bei Umiken beginnt der zweite und weniger lange Anstieg nach Altstalden. Dann folgt eine lange Abfahrt bis Bözen. Von dort geht es flach über  Oeschgen zurück nach Säckingen.

RF-Tour-Thalheim

Triathlon Rheinfelden 2017

We can: Unter diesem Teamnamen haben Radlerfreunde am 7.5.17 beim Sparkassen-Triathlon in Rheinfelden teilgenommen. Bei kühlem Regenwetter haben die drei Teilnehmer Nicole, Heike und Peter die Strecken 700m Schwimmen, 43km Radfahren und 11km Laufen als Staffel absolviert. Tapfer traten sie erstmals in dieser Zusammensetzung gegen die harte Konkurrenz an. Getreu dem Motto gemeinsam Spaß haben und gemeinsam ankommen strebten sie dem Ziel entgegen.

Hiebertour

Am 25. September 2016 haben zehn Radlerfreunde an der Hiebertour teilgenommen. Hier galt es, bei schönstem Herbstwetter mindestens drei Hieber-Edekamärkte in der Region anzufahren, um an einem Preisausschreiben mit lukrativen Preisen teilnehmen zu können. Wie bereits aus vergangenen Jahren bekannt, wurden alle Teilnehmer mit frischem Obst, Müsliriegeln und Getränken bestens an den Märkten versorgt. Nach einem kurzen Smalltalk unter Radlern ging es dann an den nächsten Streckenabschnitt, so dass sich zwischen Säckingen, Rheinfelden, Lörrach und Schopfheim eine schöne Sonntagstour ergab.

Sommerfest 2016

Das Sommerfest war in diesem Jahr eine Mischung aus Radtour und Geselligkeit, bei der das leibliche Wohl auch nicht zu kurz kam. In vollem Vertrauen auf die Wettervorhersage wurde bei dunklen Wolken und vereinzelten Regentropfen am 21.8. um 10:00 Uhr beim Fährmann gestartet. Dann ging es in die Schweiz nach Mumpf, Möhlin, Rheinfelden, Augst und nach der Rheinüberquerung nach Herten und Adelhausen. Bevor das Zwischenziel bei zwischenzeitlich bestem Radlwetter erreicht wurde, mussten aber noch zwei platte Reifen repariert werden. Gestärkt durch frisch Gegrilltes vom Biergärdle ging es dann weiter, bis der dritte Platten auftrat, der aber ebenfalls dank professioneller Mechaniker schnell behoben werden konnte. Der folgende Streckenabschnit war ebenfalls gut zu meistern. Denn es ging bergab und mit dem spontan eingebauten Zwischenziel im Café Enkendorf war eine weitere Motivation vorhanden. Die dort angebotenen Kuchen sind nämlich sehr gut und riesig. Nach dieser finalen Stärkung ging es zurück nach Säckingen, wo die 74km lange schöne Sommerfesttour beendet wurde.

Gansingen-Tour

Schwierigkeitsgrad:  mittel,
Länge: 40 km,
Höhendifferenz: 440 hm,
Dauer: ca. 2 h,

Beschreibung:
Start beim Fährmann, dann in die Schweiz nach Kaisten, Sulz, Gansingen, Oberhofen, Etzgen, Kaisen,  Stein, und Säckingen.

Hinweis: Diese Tour bietet eine mögliche Abkürzung, indem bei Sulz direkt nach Rheinsulz abgebogen wird. So können ca. 120hm und 7km eingespart werden.
RF-Tour-Gansingen

Hubbis-Tour

Schwierigkeitsgrad:  mittel,
Länge: 47 km,
Höhendifferenz: 400 hm,
Dauer: ca. 2,1 h

Beschreibung:
Hubbis-Baustellen-Tour führt von Säckingen nach Adelhausen, Obereichsel, Rheinfelden, Wallbach (CH) und wieder zurück nach Säckingen. Sie hat ihren Namen von Hubbi, der uns elegant durch viele Baustellen gelotst hat.

Moral-Tour

Schwierigkeitsgrad:  mittel,
Länge: 40 km,
Höhendifferenz: 600 hm,
Dauer: ca. 2,1 h

Beschreibung:
Eine Tour zur Farnsburg, die wir üblicherweise nicht in dieser Form fahren. Mit zwei Bergwertungen (Flugplatz Schupfart und Fahrnsburg) und einer schönen Abfahrt nach Maisprach. Die Moraltour kann in verschiedenen Varianten gefahren werden, mit mehr Kilometern und auch weniger Höhenmetern.
RF-Moral-Tour

Birkingen-Tour

Schwierigkeitsgrad:  mittel,
Länge: 55 km,
Höhendifferenz: 630 hm,
Dauer: ca. 2,5 h

Beschreibung:
Start beim Fährmann, dann nach Murg, Hochsal, Schachen, Birndorf, Birkingen, Dogern, in die Schweiz nach Schwaderloch, Laufenburg, Säckingen.

RF-Tour-Birkingen

Straussi-Tour Fischingen

Schwierigkeitsgrad:  schwer,
Länge: 100 km,
Höhendifferenz: 900 hm,
Dauer: ca. 6 h

Beschreibung:
Unsere Straussi-Tour ist eine längere Rundtour von Säckingen nach Fischingen. Sie führt über Schopfheim, Vogelpark in Steinen, Kandern, Riedlingen, Fischingen, Haltingen, Tierpark Lange Erlen, Basel, Grenzach, Augst, Schwörstadt und Säckingen. Tourenführer ist Norbert, er kennt sich bestens aus in dieser Ecke.

Termin:  05.09.15 (Samstag), Ausweichtermin 12.09.
Abfahrt: 10:00 Uhr beim Fährmann in Säckingen
Treffpunkt2:  ca. 10:45 Uhr Marktplatz Schopfheim (Krone)
Pause: ca. 12:30 Uhr Straussi Fünfschilling in Fischingen
Abschluss: ca. 15:30 Uhr beim Ruderclub in Schwörstadt
Teilnehmer: Für alle Interessierten geeignet. Viele Steigungen können bei Bedarf umfahren werden. Der Weg ist das Ziel!

RF-Tour-Fischingen-1